Impressum | Datenschutz
Rudolf Steinberg

  1. Pluralismus und öffentliches Interesse als Problem der amerikanischen und deutschen Verbandslehre, Archiv des öffentlichen Rechts 96 (1971), S. 465-505.
  2. Das Verhältnis der Interessenverbände zu Regierung und Parlament, Zeit­schrift für Rechtspolitik, 1972, S. 207-211.
  3. Zur Institutionalisierung des Verbandseinflusses in einem Bundeswirtschafts- und Sozialrat, Die Öffentliche Verwaltung, 1972, S. 837-845.
  4. Die Rechtsprechung des U.S. Supreme Court zu den Inter­essen­gruppen, Jahrbuch des öffentlichen Rechts, N.F. 21 (1972), S. 629-638.
    1. Die Interessenverbände in der Verfassungsordnung, Politische Vierteljahresschrift 14 (1973), S. 27-65.
    2. abgedruckt unter dem Titel “Interessenverbände als Kommunikations­kanäle” (gekürzt) in: Wolfgang R. Langenbu­cher (Hrsg.), Zur Theorie der politischen Kommunikation, Piper Sozialwissenschaft, Bd. 22, München 1974, S. 132 ff.
  5. Deskriptive und normative Pluralismustheorie in Amerika und England, Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie, 1973, S. 393-416.
  6. Gemeindliche Kirchenbaulasten in Baden, Baden-Württ. Verwaltungsblatt, 1973, S. 37-41.
  7. Koalitionsfreiheit und tarifliche Differenzierungsklauseln. Ein verfassungs­rechtlicher Beitrag zu den Grenzen der Koalitionsfreiheit, Recht der Arbeit 28 (1975), S. 99-106.
  8. Evaluation als neue Form der Kontrolle final programmierten Verwaltungs­handelns, Der Staat 15 (1976), S. 185-210.
  9. Präsident und Außenpolitik. – Außenpolitische Entschei­dungs­findung des Präsidenten der USA im Spannungsfeld von Kongreß, Bürokratie und öffentli­cher Meinung, Der Staat 16 (1977), S. 327-358.
  10. Faktoren bürokratischer Macht, Die Verwaltung 11 (1978), S. 309-334.
  11. Meinungsfreiheit und Straßennutzung, Neue Juristische Wochenschrift, 1978, S. 1898-1904.
  12. Urteilsanmerkung zur Entscheidung des StGH Baden-Württem­berg v. 25. Juni 1977, GR 4/76, Die öffentliche Verwaltung, 1978, S. 812-814.
  13. Grenzen politischer Meinungsäußerung auf der Straße – BVerwGE 56, 24 und 63 und BGHSt 28, 275, Juristische Schulung 1980, S. 108-115 (zusammen mit G. Herbert).
  14. Die Einrichtung eines Infrastrukturkatasters im Spannungs­feld von Landes­ planung und kommunaler Selbstverwaltung, Die Öffentliche Verwaltung, September 1979, S. 653 ff.
  15. Rechtliche Grundlagen und Grenzen für ein staatliches Planungsinformationssystem – Aspekte des Schutzes verwal­tungsbezogener Daten, Deut­sches Verwaltungsblatt, 1979, S. 498-501.
  16. Verfassungspolitik und offene Verfassung, Juristenzeitung, 1980, S. 385-392.
  17. Baumschutzsatzungen und -verordnungen, Neue Juristische Wochenschrift, 1981, S. 550-557.
  18. Stärkung der deutschen Abrüstungs- und Rüstungskontroll­poli­tik durch die Errichtung eines Abrüstungsamtes?, in: Volker Rittberger (Hrsg.), Neue Wege der Abrüstungsplanung – Organisationsprobleme und Reformoptionen im internationa­len Vergleich, Studien zur Abrüstungsplanung 3, Nomos Verlagsge­sellschaft, Baden-Baden 1981, S. 187-209.
  19. Reinigungspflichten in Fußgängerzonen, Hessische Städte- und Gemeinde- Zeitung 7/8 1981, S. 215-219.
  20. Verwaltungsgerichtlicher Schutz der kommunalen Planungsho­heit gegenüber höherstufigen Planungsentscheidungen, Deutsches Verwaltungsblatt, 1982, S. 13-19.
  21. Standortplanung umweltbelastender Großvorhaben durch Volksbegehren und Volksentscheid?, Zeitschrift für Rechts­po­litik 5 (1982), S. 113-118.
  22. Die verfassungsrechtliche Gewährleistung der kommunalen Planungshoheit – BVerfGE 56, 298, Juristische Schulung 8/1982, S. 578-583.
  23. Komplexe Verwaltungsverfahren zwischen Verwaltungseffizienz und Rechts­schutzauftrag, Die Öffentliche Verwaltung, 1982, S. 619-631.
  24. Rechtsschutz gegen die Trassenentscheidung nach § 16 FStrG, Neue Zeitschrift für Verwaltungsrecht 4/1983, S. 209-212.
  25. Baurecht, in: Hans Meyer/Michael Stolleis (Hrsg.), Hessisches Staats- und Verwaltungsrecht, Metzner Verlag Frankfurt/Main, 1983, S. 240-280.
  26. Brauchen wir eine Umweltverträglichkeitsprüfung?, in: Dokumentation zur Wissenschaftlichen Fachtagung der Gesellschaft für Umweltrecht e.V., Berlin 1983, S. 149-155.
  27. Die Einfügung einer Umweltverträglichkeitsprüfung in das deutsche Planungs- und Anlagengenehmigungsrecht, Natur + Recht 5/1983, S. 169-177.
  28. Elemente volksunmittelbarer Demokratie im Verwaltungsstaat, Die Ver­waltung 4/1983, S. 465-486.
  29. Grundfragen des öffentlichen Nachbarrechts, Neue Juristi­sche Wochenschrift 9/1984, S. 457-464.
  30. Verwaltungsgerichtlicher Umweltschutz – Voraussetzungen und Reichweite der egoistischen Umweltschutzklage, Umwelt- und Planungsrecht 11-12/198­4, S. 350-359.
  31. Gewissensentscheidung und Konsens im Prozeß der demokrati­schen Willensbildung – Konsensfindung und Konfliktregelung im pluralistischen Gemeinwesen -, in: Egbert Nickel/Ulrich O. Sievering (Hrsg.), Gewissensent­scheidung und demokratisches Handeln, Arnoldshainer Texte – Bd. 29, 1984, S. 62-77.
  32. Art. “Verwaltungskontrolle”, Handwörterbuch der Öffentli­chen Betriebswirt­schaft, hrsg. v. Klaus Chmielewicz und Peter Eichhorn, 1989, S. 1659-1664.
  33. Baurecht, in: Hans Meyer/Michael Stolleis (Hrsg.), Hessi­sches Staats- und Verwaltungsrecht, Metzner Verlag, Frankfurt/Main, 2. Aufl. 1986, S. 264-307.
  34. Landesplanungsrecht, in: Hans Meyer/Michael Stolleis (Hrsg.), Hessisches Staats- und Verwaltungsrecht, Metzner Verlag, Frankfurt/Main, 2. Aufl. 1986, S. 308-329.
  35. Art. 12 GG – Freiheit des Berufs und Grundrecht der Arbeit und Der Ver­waltungsvorbehalt. Bericht über die Staats­rechts­lehrertagung 1984 in Göttin­gen, Archiv des öffentli­chen Rechts 110 (1985), S. 255-268.
  36. Handlungs- und Entscheidungsspielräume des Landes bei der Bundesauf­tragsverwaltung unter besonderer Berücksichtigung der Ausführung des Atomgesetzes, Archiv des öffentlichen Rechts 110 (1985), S. 419-446.
  37. Art. “Baumschutz”, Handwörterbuch des Umweltrechts, Bd. I, 1986, S. 167- 170; 2. Aufl. 1994, Sp. 190 – 193.
  38. Planrechtfertigung und Planungsleitsätze in der straßen­rechtlichen Planfest­stellung, Neue Zeitschrift für Verwaltungsrecht 1986, S. 812-815.
  39. Die Feststellung des regionalen Raumordnungsplans durch die Landesregierung gemäß § 7 Abs. 4 HessLaPlaG, Hessische Städte- und Gemeinde-Zeitung 4/1986, S. 142-145.
  40. Verfassungsgerichtliche Kontrolle der “Nachbesserungs­pflicht” des Gesetz­gebers, Der Staat 1987, S. 161 ff.
  41. Rechtsschutz eines Landes gegen atomrechtliche Weisungen des Bundes, atomwirtschaft Juni 1987, S. 282-285.
  42. Die Kommunen im Spannungsfeld von Landesplanung und Fach­planung, Hessische Städte- und Gemeinde-Zeitung 4/1987, S. 134-139.
  43. Art. “Nachbarrecht II (Öffentliches Recht)”, Handwörterbuch des Umwelt­ rechts, Bd. II, 1988, S. 7-14; 2. Aufl. 1994, Sp. 1419 – 1427.
  44. Grenzüberschreitende Informationsansprüche im Bundesstaat -untersucht am Beispiel des interstaatlichen atomrechtlichen Nachbarrechts, NJW 1987, S. 2345-2351.
  45. Verbände III: Rechtliche Grundlagen, in: Staatslexikon, 7. Aufl. Bd. 5/1989, S. 598 f.
  46. Schutz von Geschäfts- und Betriebsgeheimnissen im atom­recht­lichen Genehmigungs- und Aufsichtsverfahren, Umwelt- und Planungsrecht 1/1988, S. 1-10.
  47. § 7: Parlament und organisierte Interessen, in: Parlamentsrecht und Parlamentspraxis in der Bundesrepublik Deutschland, hrsg. von Hans-Peter Schneider und Wolfgang Zeh, 1989, S. 217-259.
  48. Rechtsfolgen unvollständiger Planfeststellungsbeschlüsse, Neue Zeitschrift für Verwaltungsrecht H. 12, 1988, S. 1095-1100.
  49. Herrschaft der Verbände? Interessenverbände in der Verfas­sungsordnung, in: Helmut de Rudder und Heinz Sahner (Hrsg.), Herrschaft der Verbände? Interessenverbände – Gegen­regierun­gen oder Partner? Ringvorlesung der Hochschule Lüneburg, Politologische Studien Bd. 35, 1988, S. 11-31.
  50. Bemerkungen zum Entwurf eines Bundesgesetzes über die Umweltver- träglichkeitsprüfung, Deutsches Verwaltungsblatt 1988, S. 995-1001.
  51. Zur Umsetzung der EG-Richtlinie über die Umweltverträglich­keitsprüfung unter besonderer Berücksichtigung der Umset­zungsverpflichtungen der Bundesländer, Natur + Recht 1989, S. 277-282, zusammen mit U. Müller.
  52. Urteilsanmerkung zum Urteil des OVG Lüneburg vom 16.2.1989, 7 A 108/88, Deutsches Verwaltungsblatt, 1989, S. 1110-1113, zus. m. S. Hartung.
  53. Kritik von Verhandlungslösungen, insbesondere von mittlerun­terstützten Entscheidungen, in: W.Hoffmann-Riem/E­.­S­chm­idt-A­ß­m­ann (­H­r­sg.­), Kon­f­liktbewäl­tigung durch Ver­h­a­n­d­l­u­n­gen – I­n­f­o­r­m­e­lle und m­i­t­t­l­e­r­u­n­t­e­r­s­t­ü­t­zte Verhandlun­gen in Verwal­tungsverfah­ren -, Bd. I, Nomos 1990, S. 295-315.
  54. Straßenkunst als Gemeingebrauch oder als Sondernutzung? – BVerwG, NJW 1990, 2011, Juristische Schulung, 1990, H. 10, S. 795-801, zus.m. S. Hartung.
  55. Die deutsche Einheit 1990. Verfassungs- und völkerrecht­liche Vorausset­zungen und Aspekte der Herstellung der deutschen Einheit am 3. Oktober 1990, in: Hee-Yol Kay, Legal Research Institute Korea University, Seoul/Kor­ea (Hrsg.), Law and Public Admini­stration in North Korea, vol. 8, Dec. 1990, S. 217 – 280.
  56. Die Bewertung der Umweltauswirkungen eines Vorhabens nach dem Gesetz über die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG), Deutsches Verwaltungsblatt, 1990, S. 1369-1375.
  57. Die Verfassungsmäßigkeit des Restitutionsausschlusses sowjetzonaler Enteignungen im Einigungsvertrag, Neue Justiz, 1991, S. 1-6.
  58. Öffentlich-rechtlicher Nachbarschutz im Gaststättenrecht, Die Öffentliche Verwaltung, 1991, S. 354 – 362.
  59. Rechtsprobleme der gaststättenrechtlichen Sperrzeit, Gewerbearchiv, 1991, S. 167 – 170.
  60. Verfassungsfragen des ipso-iure-Systems im hessischen Denkmalschutzge­setz, Neue Zeitschrift für Verwaltungsrecht, 1992, S. 14 – 18.
  61. Rechtliche Perspektiven der energiewirtschaftlichen Nutzung der Kernen­ergie, Juristenzeitung, 1991, S. 431 ff.; ebenfalls abgedruckt in: Die Zukunft der Kernenergie, hrsg. v. Forschungsstelle Umweltrecht, Universität Hamburg, April 1991, S. 1 – 19.
  62. Bewertung technischer Risiken nach dem Atomrecht, in: Atomrecht auf dem Weg zum Sicherheitsrecht?, hrsg. v. A. v. Mutius, (im Erscheinen), S. 93 ff.
  63. Verfassungsrechtliche Fragen einer Reform des Atomgesetzes, insbesondere der Verteilung der Verwaltungskompetenzen im Bundesstaat, in: Neuntes Deutsches Atomrechtssymposium, 1991, S. 67 – 86.
  64. Judicial Review of Environmentally Related Administrative Decision Making, Tel Aviv University Studies in Law, vol. 19, 1992, S. 61 – 78
  65. Die gestufte Umweltverträglichkeitsprüfung im Raumordnungs­verfahren Natur + Recht 1992, S. 164 – 174.
  66. Rechtsfragen der Denkmaleigenschaft von neueren Funktionsbauten, Baurecht 1992, S. 451 – 459, zusammen mit A. Lubberger.
  67. Rechtsfragen der raumordnerischen Umweltverträglichkeitsprü­fung, Die öffentliche Verwaltung, 1992, S. 321 – 330.
  68. Organisation und Verfahren bei der Verfassungsgebung in den Neuen Bundesländern, Zeitschrift für Parlamentsfragen, 1992, S. 497 – 516.
  69. Neue Entwicklungen in der Dogmatik des Planfeststellungs­rechts, Deutsches Verwaltungsblatt, 1992, S. 1501 – 1507.
  70. Die Energiepolitik im Spannungsfeld nationaler und europäi­scher Regelungs­kompetenzen, Die öffentliche Verwaltung, 1993, S. 313 – 323, zusammen mit G. Britz.
  71. Kapazitätsbeschränkungen in der luftverkehrsrechtlichen Genehmigung und Planfeststellung, Umwelt und Planungsrecht, 1993, S. 281 – 285, zusammen mit Rita Bidinger.
  72. Der Beitrag des Einigungsprozesses und der neuen Bundes­länder zur Verfassungsentwicklung in Deutschland, FS f. Ernst G. Mahrenholz, 1994, S. 423 – 441.
  73. Die neuen baltischen Verfassungen, Jahrbuch des Öffentli­chen Rechts, 1995, S. 55 – 69.
  74. Das neue Planungsvereinfachungsgesetz, Neue Juristische Wochenschrift, 1994, S. 488 – 491, zusammen mit Thomas Berg.
  75. Zur unmittelbaren Wirkung von Umweltschutz-Richtlinien der Europäischen Gemeinschaften, Bayerische Verwaltungsblätter, 1994, S. 33 – 38, zusammen mit Bernd Klößner.
  76. Enforcing Environmental Laws: The Role of Public Law in Environmental Protection – A European Perspective, Tel Aviv University Studies in Law, vol. 14 (1998), S. 43 – 62.
  77. Regelungspflichten und Regelungskompetenzen der Bundesländer bei der Umsetzung der EG-UVP-Richtlinie und des UVP- Gesetzes des Bundes – am Beispiel des Landes Hessen, Jahrbuch des Jahrbuch des Umwelt- und Technikrechts, 1994, S. 481 – 508, zusammen mit Bernd Klößner.
  78. Baurecht, in: Staats- und Verwaltungsrecht in Hessen, hrsg. von H. Meyer/M. Stolleis, 3. Aufl., Nomos-Verlagsgesellschaft, Baden-Baden, 1994, S. 337 – 391.
  79. Untergesetzliche Regelwerke und Gremien, in: R. Steinberg (Hrsg.), Reform des Atomrechts, Nomos-Verlagsgesellschaft, Baden Baden, 1994, S. 82 – 107.
  80. Probleme der Europäisierung des deutschen Umweltrechts, Archiv des öffentlichen Rechts, 120 (1995), H. 4, S. 549 – 594.
  81. Die Subsidiaritätsklausel im Umweltrecht der Gemeinschaft, Staatswissen­schaften und Staatspraxis, 1995, H. 3, S. 293 – 315.
  82. Zulassung von Industrieanlagen im deutschen und europäischen Recht – Stand und Perspektiven unter Berücksichtigung der Erfahrungen mit der UVP sowie der künftigen IVU-Richtlinie, Neue Zeitschrift für Verwaltungsrecht, 1995, S. 209 ff.; gleichzeitig in: Dokumentation zur 18. wissenschaftlichen Fachtagung der Gesellschaft für Umweltrecht 1994, 1995, S. 38 – 83.
  83. Rechtsverletzung bei der Planfeststellung, in: Festschrift für Otto Schlichter, 1995, S. 599 – 618.
  84. Konrad Hesse, Nachruf, Neue Juristische Wochenschrift 1995, S. 1556.
  85. Zeit, Umwelt und Beschleunigung der Planung von Verkehrswegeprojekten, Natur und Recht, 1996, S. 6 – 14.
  86. Planungsvereinfachung und Planungsbeschleunigung bei Verkehrswege­projekten – Gefahr für die angemessene Berücksichtigung von Umweltbe­langen, in: W. Barz/B. Brinkmann/H.-J. Ewers (Hrsg.) Umwelt und Verkehr, 1996, S. 81 – 100.
  87. Staatliche Gewährleistungen bei privatisierten Verkehrswegeplanungen, Diskussionsbeitrag, in: W. Hoffmann-Riem Hrsg.), Verfahrensprivatisierung im Umweltrecht, 1996, S. 116 – 124.
  88. Chancen für eine Effektuierung der Umweltverträglichkeitsprüfung durch die Gerichte?, Die öffentliche Verwaltung, 1996, S. 221 – 231.
  89. Verfassungsrechtlicher Umweltschutz durch Grundrechte und Staatsziel­bestimmung, Neue Juristische Wochenschrift, 1996, S. 1985 – 1994.
  90. Staatliches Risikomanagement im europäischen Anlagenrecht (Generalbe­richt), in: E. Riedel (Hrsg.), Risikomanagement im öffentlichen Recht, 1997, S. 17 – 54.
  91. Baurecht, in: Staats- und Verwaltungsrecht in Hessen, hrsg. von H. Meyer/M. Stolleis, 4. Aufl., Nomos-Verlagsgesellschaft, Baden-Baden, 1996, S. 333 – 402.
  92. Die Bedeutung des Rechts der Europäischen Gemeinschaft für eine umwelt­orientierte Energiepolitik und Energierechtssetzung – insbesondere für eine Dezentralisierung der Energieversorgung, Recht der Energiewirtschaft,1996, S. 165 – 173, zusammen mit G. Britz und A. Schaub.
  93. Nutzungsrecht an der Natur. Vom Widerstreit wirtschaftlichen Wohlstands mit dem Grundrecht auf Leben und Gesundheit und der Staatszielbestimmung Umweltschutz, in: Der Mitwelt Recht geben. Symposium zum Vorschlag für ein Umweltgesetzbuch, hrsg. von der Evangelischen Akademie Bad Boll, 1996, S. 5 – 28.
  94. Landesverfassungsgerichtsbarkeit und Bundesrecht, in: 50 Jahre Verfassung des Landes Hessen. Eine Festschrift, hrsg. vom Hessischen Ministerpräsidenten Hans Eichel und dem Präsidenten des Hessischen Landtags Klaus Peter Möller, 1997, S. 356 – 382.
  95. Anmerkung zu BVerwG, Urt. v. 21.8.1996 – KKW Krümmel -, Deutsches Verwaltungsblatt, 1997, S. 57 – 60, zusammen mit G. Roller.
  96. Verfassungsrechtliche Probleme des § 7 Abs. 2a AtG, Umwelt- und Pla­nungsrecht, 1997, S. 167 – 170 zusammen mit M. Stötzel.
  97. IVU-Richtlinie und immissionsschutzrechtliche Genehmigung, Deutsches Verwaltungsblatt, 1997, S. 973 – 982 zusammen mit I. Köpfer.
  98. Anforderungen an eine Reform von Staat und Umweltrecht, in: Akademie der politische Bildung der Friedrich-Ebert-Stiftung (Hrsg.), Umweltschutz zwi­schen Globalisierung und Deregulierung, 1998, S. 20 – 34.
  99. Umweltverträgliche Technikgestaltung durch Recht, Kritische Vierteljahresschrift, 1998, S. 255 – 283 (zusammen mit D. Schütze).
  100. Der ökologische Verfassungsstaat, in: R. Wahl (Hrsg.), Menschen, Technologie, Umwelt, 1. Symposium der Deutsch-Japanischen Zusammenarbeit, 1999.
  101. Standards integrierten Umweltschutzes, Natur und Recht, 1999, S. 192 – 198.
  102. Symbolische Umweltpolitik unter besonderer Berücksichtigung der Beschleunigungsgesetzgebung, in: B. Hansjürgens/G. Lübbe-Wolff (Hrsg.), Symbolische Umweltpolitik, 2000, S. 63 – 101.
  103. Fortentwicklung des verwaltungsgerichtlichen Umweltschutzes, Zeitschrift für Umweltrecht, 1999, S. 126 ff.
  104. Umweltschutz in der Verkehrswegeplanung, in: H.-J. Koch (Hrsg.), Rechtliche Instrumente einer dauerhaft umweltgerechten Verkehrspolitik, 2000, S. 225 – 233; auch abgedruckt in: Die Öffentliche Verwaltung 2000, S. 85 – 94.
  105. Neue Herausforderungen an den Grundrechtsschutz, in: Vertretung der Europäischen Kommission in der Bundesrepublik Deutschland (Hrsg.), Eine Europäische Charta der Grundrechte – Beitrag zur gemeinsamen Identität, 1999, S. 119 ff.
  106. Grundgesetz und Europäische Verfassung, Zeitschrift für Rechtspolitik, 1999 S. 365 – 374.
  107. Atomrechtliche Änderungsgenehmigung und Öffentlichkeitsbeteiligung, Umwelt- und Planungsrecht, 2000, S. 161 – 168.
  108. Umweltverträglichkeitsprüfung von Programmen und Plänen, in: Festschrift für Werner Hoppe, 2000, S. 493 – 510.
  109. Aberkennung des Abgeordnetenmandats im Verfassungsstaat.- Zum Umgang mit „belasteten“ Mandatsträgern in Zeiten des Umbruchs, Der Staat H. 4/2000.
  110. Zum Vorliegen einer zulassungspflichtigen Änderung von Betrieb und Anlagen eines Flughafens, NJW 2001, S. 3293 – 3296 (zusammen mit Henrik Müller).
  111. Die energiewirtschaftliche Nutzung der Kernenergie – Aufstieg und Ausstieg, in: Techniksteuerung als Rechtsproblem. Rechtsfragen der Einführung der Gentechnik und des Ausstiegs aus der Atomenergie, hrsg. von Michael Kloepfer, Duncker & Humblot, Berlin 2002, S. 139 – 159.
  112. Langzeitverantwortung im Umweltstaat, in: Gemeinwohl – Auf der Suche nach der Substanz, hrsg. von Gunnar Folke Schuppert und Friedhelm Neidhardt, WZB-Jahrbuch 2002, S. 349 – 365.
  113. Zulassungspflichtigkeit der Änderung von Fachplanungsvorhaben unter Berücksichtigung des UVP-Gesetzes, Neue Zeitschrift für Verwaltungsrecht 2002, S. 1153 – 1156 (zu­sammen mit Jennifer Steinwachs)
  114. Studiengebühren und Unterrichtsgeldfreiheit in der Hessischen Verfassung, Wissenschaftsrecht, 2002, S. 113 – 124 (zusammen mit Sven Deimann).
  115. Bildung durch Wissenschaft zu Beginn des 21. Jahrhunderts, in: Nach dem Pisa-Schock. Plädoyers für eine Bildungsreform, hrsg. von Bernd Fahrholz, Sigmar Gabriel und Peter Müller, 2002, S. 244 – 251.
  116. Schlusswort, in: Was muss Wirtschaftspolitik leisten?, hrsg. vom Bundesverband deutscher Banken, 2002, S. 61 – 67.
  117. Infrastrukturprojekte als Ziele der Raumordnung im Landesentwicklungsplan, Neue Zeitschrift für Verwaltungsrecht 2004, S. 530 – 536 (zusammen mit Jennifer Steinwachs)
  118. Art. 12 GG, Numerus Clausus und die neue Hochschule, Neue Zeitschrift für Verwaltungsrecht 2006, S. 1113 – 1119 (zusammen mit Henrik Müller)
  119. Die Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts zum Umweltschutz, in: Das Bundesverfassungsgericht im politischen System, hrsg. v. Ch.v. Ooyen/H.W. Möllers, 2006, S. 419 – 434 (zusammen mit Henrik Müller)
  120. Nachträgliche Öffentlichkeitsbeteiligung bei Änderung von Planfeststellungsunterlagen während des Planfeststellungsverfahrens, Umwelt- und Planungsrecht 2007, S. 1 – 9.
  121. Landesplanerische Standortplanung und Planfeststellung – unter besonderer Berücksichtigung der Planung von Verkehrsflughäfen, Deutsches Verwaltungsblatt 2010, S. 137 – 147.
  122. Die Gesellschaft und die Wissenschaft, in: L. Gall/J. Jeske/R. Roth (Hrsg.), Treffpunkt der Bürgergesellschaft. Die Frankfurter Gesellschaft für Handel, Industrie und Wissenschaft, 2010, S. 203 – 217.
  123. Das Nachtflugverbot im Urteil des VGH Kassel zum Flughafen Frankfurt a.M., Neue Zeitschrift für Verwaltungsrecht 2010, S. 273 – 278.
  124. Lehren aus Stuttgart 21, Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 13. Dezember 2010, S. 8f.; jetzt auch in: Volkes Stimme: Direkte und repräsentative Demokratie, hrsg. v. D. Deckers, F.A.Z.-eBook 3, Frankfurter Allgemeine Archiv, content@faz.de
  125. Podiumsdiskussion: Wie viel Ökonomie braucht und wie viel Ökonomie verträgt die Wissenschaft?, in: Ökonomisierung der Wissensgesellschaft, hrsg. v. R. Dietrich/U. Heilemann, Berlin 2011, S. 517- 549.
  126. Die Universität zwischen Staat und Gesellschaft – das Beispiel der Stiftungsuniversität Frankfurt, in: Königsteiner Forum 2009, Bildung und Gesellschaft, Frankfurt 2011, S. 173 – 193.
  127. Zur „Ökonomisierung“ der Universität, in: Festschrift für Rainer Wahl, 2011, S. 609 – 632.
  128. Die Bewältigung von Infrastrukturvorhaben durch Verwaltungsverfahren – eine Bilanz, Zeitschrift für Umweltrecht, 2011, S. 340 – 350.
  129. Die Mitwirkung der Bürger an der Fortentwicklung der europäischen Integration, Vorgänge Nr. 199, September 2012, S. 74 – 83.
  130. Das Volk und die direkte Demokratie, Frankfurter Allgemeine Zeitung v. 16. Februar 2012, S. 7.
  131. Das „Haus der Stille“ auf dem Westend-Campus der Goethe-Universität, in: Martin Rötting (Hrsg.)., Die ganze Welt am Campus!?, Berlin 2012, S. 73 – 80.
  132. Das Volk und Gegenstände und Formen direkter Demokratie, in: Festschrift für Thomas Würtenberger, Berlin 2013, S. 307 – 321.
  133. Gesetzliche Neuregelungen der Bürgerbeteiligung bei Infrastrukturvorhaben? Gleichzeitig zum Entwurf eines Planungsvereinfachungsgesetzes, in: Festschrift für Michael Kloepfer, Berlin 2013, S. 625 – 638.
  134. Die Repräsentation des Volkes, Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 29. September 2013, S. 7.
  135. Wer ist „das Volk“? Wie herrscht „das Volk“? Anmerkungen zum Verhältnis von Repräsentativverfassung und direkter Demokratie, in: Die Bürger und ihr Staat, hrsg. v. Herbert Quandt-Stiftung, 2013, S. 14 – 30.
  136. Zurück zur demokratischen Quelle. Innerparteiliche Plebiszite können das Verhältnis zwischen Wahlvolk und politischer Führung intensivieren und Politikverdrossenheit mindern, Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 9. Januar 2104, S. 7.
  137. Direkte Demokratie in politischen Parteien. Überlegungen anlässlich des Mitgliederentscheids der SPD, Zeitschrift für Parlamentsfragen, 45 (2014), H. 2, S. 402 – 415
  138. Direkte Demokratie, in: Wohin geht die Demokratie?, Zukunftsfragen der Gesellschaft. Vorträge des Symposiums vom 21. Februar 2014, Stuttgart 2014, S. 17 – 26.
  139. Mehr direkte Demokratie wagen? In: Das Parlament, Nr. 40-41 v. 29. September 2014, S. 9.
  140. Die Bürgerbeteiligung bei Infrastrukturvorhaben. Entwicklungen – Funktionen – Grenzen, in: Festschrift für Hans-Joachim Koch, Berlin 2014, S. 253 – 267.
  141. Die Grenzen der Toleranz, Frankfurter Allgemeine Zeitung v. 12. Januar 2015, S. 9.
  142. Das „Haus der Stille“ auf dem Westend-Campus der Goethe-Universität Frankfurt, in: Bärbel Beinhauer-Köhler/Mirko Roth/Bernadette Schwarz-Boennecke (Hrsg.), Viele Religionen – ein Raum?!, Berlin 2015, S. 149 – 161.
  143. Versammlungsfreiheit und das Leitbild des Öffentlichen Forums, in: Festschrift für Friedhelm Hufen, München 2015, S. 117 – 126.
  144. Die Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts zum Umweltschutz, in: Handbuch Bundesverfassungsgericht im politischen System, hrsg. v. Robert Chr. van Ooyen/Martin H.W. Möllers, 2. Aufl., Wiesbaden 2015, S. 735 – 758 (zusammen mit H. Müller).